Woran Sie gute Headhunter erkennen

Woran Sie gute Headhunter erkennen

Headhunter – Was ist die Aufgabe? Der Headhunter ist auf dem Arbeitsmarkt tätig. Er versucht Angebot und Nachfrage von Arbeitskraft zusammenzubringen. Gerade der Arbeitsmarkt ist ein unvollkommener Markt. Das heißt, die Marktteilnehmer kennen nicht immer das Angebot und die Nachfrage. So kann es zum Beispiel sein, dass ein Arbeitnehmer angestellt ist, aber bereit wäre, eine

Anzeige

Headhunter – Was ist die Aufgabe?

Der Headhunter ist auf dem Arbeitsmarkt tätig. Er versucht Angebot und Nachfrage von Arbeitskraft zusammenzubringen. Gerade der Arbeitsmarkt ist ein unvollkommener Markt. Das heißt, die Marktteilnehmer kennen nicht immer das Angebot und die Nachfrage. So kann es zum Beispiel sein, dass ein Arbeitnehmer angestellt ist, aber bereit wäre, eine neue Anstellung zu beginnen. Headhunter können bei der Suche nach neuen Mitarbeitern auf diese Reserven zugreifen, indem sie die besten Kandidaten direkt kontaktieren. Oft entstehen auch neue Positionen in Unternehmen, die extern besetzt werden müssen. Ein guter Berater erkennt, welche Eigenschaften ein Kandidat mitbringen muss, um die offenen Stellen zu besetzen.

Aber auch aus Sicht von Arbeitnehmern unterstützt der Headhunter. Er nimmt Führungskräfte und Fachkräfte in eine Datenbank auf. Sind diese irgendwann konkret auf der Suche nach einem neuen Job, dann kann der Headhunter die aktuell offenen Positionen durchgehen und mit den potenziellen Kandidaten besprechen.

So finden Sie als Unternehmen einen guten Headhunter

Egal, ob Executive Search oder Fachkraft: Die Arbeitskraft ist ein wichtiger Faktor geworden. Nur Top-Manager können ein Unternehmen auf Dauer erfolgreich führen. Und auch der „einfache Arbeiter“ benötigt heute eine Menge Know-How.

Die Top-Headhunter kennen sich in der Branche des Unternehmens aus. Sie verfügen über ein weitreichendes Netzwerk. Dadurch können sie schnell auf Entwicklungen reagieren. Sie bekommen es mit, wenn ein Unternehmen kurz vor dem Konkurs steht. Hier bietet es sich an, die besten Kräfte abzuwerben, bevor diese als Bewerber bei Mitbewerbern vorstellig werden.

Beziehungen zu seriösen Personalberatern sind von Vertrauen geprägt und bestehen oft langfristig. Dies ist wichtig, ist ein neuer Mitarbeiter ja immer ein Risiko: Kosten für Einarbeitung, Gesichtsverlust bei mangelhafter Arbeit und vieles mehr sind möglich.

Schwarze Schafe gibt es immer wieder. Deshalb sollte man, wenn man einmal den richtigen Headhunter gefunden hat, diesem treu bleiben. Um die besten Personalberater zu finden, sollte man auf die Erfahrungen von Geschäftskollegen hören. Mundpropaganda ist da der bessere Weg. Bewertungen im Internet können manipuliert sein oder es handelt sich um künstlich nach oben getriebene positive Bewertungen.

So finden Sie als Bewerber einen seriösen Headhunter

Auch als Arbeitnehmer kann man von Headhunter profitieren. Aber auch hier gibt es einiges zu beachten, um den richtigen Headhunter finden. Seine Finger sollte man lassen von penetranten Personalberatern, die sich mit Drückermethoden und ungewünschten Anrufen aufdrängen. Ein Profi kontaktiert Sie und lässt Ihnen Zeit. Nachfragen kommen höflich, aber nicht aufdringlich.

Viele Headhunter zeigen auch, dass sie keine Ahnung von der Branche haben, in welcher Sie unterwegs sind. Da werden Ihnen Stellenangebote gezeigt, die nur am Rande etwas mit Ihrer Qualifikation zu tun haben. Diese Personalberater werden Ihnen eher nicht weiterhelfen und versuchen durch Masse bei der Kontaktaufnahme, einen Gewinn zu erwirtschaften. Man erkennt die guten daran, dass diese in der Sache über das Stellenangebot erzählen können. Sie lesen nicht nur die Stellenausschreibung vor, sondern wissen, was da steht. Einwürfe und Fragen Ihrerseits können kompetent beantwortet werden.

Gute Headhunter versuchen deren Erfolg zu Ihrem zu machen. Sie sind Partner in der Sache. Solche Beziehungen bestehen dann, ähnlich wie zwischen Unternehmen und Headhunter, über mehrere Jobs hinweg.

kundenwachstum
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel