Katamarane und klassische Segelboote im Vergleich

Katamarane und klassische Segelboote im Vergleich

Wer sich überlegt ein Boot oder ein Schiff zu kaufen, der sollte nichts überstürzen. Einsteigermodelle gibt es für wenig Geld, aber wer ein wenig Anspruch hat, der landet schnell bei Beträgen, die die meisten Bürger von uns nicht in einem Jahr verdienen. Dazu kommen noch Ausgaben, die über das Boot hinausgehen, wie Anhänger zum Transport,

Anzeige

Wer sich überlegt ein Boot oder ein Schiff zu kaufen, der sollte nichts überstürzen. Einsteigermodelle gibt es für wenig Geld, aber wer ein wenig Anspruch hat, der landet schnell bei Beträgen, die die meisten Bürger von uns nicht in einem Jahr verdienen. Dazu kommen noch Ausgaben, die über das Boot hinausgehen, wie Anhänger zum Transport, Reparaturkosten, Wartungskosten, Versicherung, Anlegegebühren und viel mehr.

Das sind die Vorteile von Katamaranen

Katamarane sind recht beliebt. Durch ihre zwei Rümpfe sind sie auch vom Laien als solche zu erkennen. Der größte Vorteil ist die höhere Stabilität. Ein Kentern wird somit unwahrscheinlicher, auch bei ungemütlichem Seegang. Bei klassischen Segelbooten sorgt der Kiel für die Stabilität. Konstruktionsbedingt muss der recht schwer sein. Da der Katamaran keinen Kiel benötigt ist er zudem leichter als ein vergleichbares Segelboot. Geringer Tiefgang ist dadurch ein weiterer Vorteil des Katamarans.

Die 2 Rümpfe und der Aufbau dazwischen sorgen auch für ein Platzangebot, welches mit klassischen Segelbooten auf so kleiner Fläche kaum erreicht werden kann. Da die Kabinen sich auf die getrennten Rümpfe verteilen, kann somit eine Privatsphäre erreicht werden, die bei normalen Segelbooten kaum möglich ist.

Katamarane gibt es viele. Beispielhaft sei die Excess Katamaran Baureihe genannt. Wer ernsthaftes Interesse an Katamaranen hat, der kann sich auf einer der vielen Bootsmessen erkundigen, welche einen Überblick über die verschiedenen Modelle geben.

Das sind die Vorteile von klassischen Segelbooten

Von Kennern werden klassischen Segelbooten mit einem Rumpf die besseren Segeleigenschaften am Wind zugesprochen. Das Segeln gegen den Wind soll also besser gelingen. Auch ist die Handhabung des Segels einfacher und kann von einer kleineren Crew vorgenommen werden.

Vor allem, was den Kostenaspekt angeht, sind klassische Segelboote preislich attraktiver als ein Katamaran. Wer also ein kleines Budget hat oder einfach nicht so viel ausgeben möchte, kommt mit einem klassischen Segelboot günstiger weg.

Auch wenn ein Katamaran schwerer kentert, als ein Segelboot, ist es wahrscheinlicher, dass ein Segelboot sich beim Kentern um 360° dreht. Denn wenn das Boot beschädigt ist, kann es doch noch zur Not verwendet werden. Der Katamaran dreht sich um 180° und die Inneneinrichtung ist dann nicht mehr nutzbar. Dieser Aspekt ist aber mit Vorsicht zu genießen: Denn wenn die Wahrscheinlichkeit eines Kenterns beim Katamaran von Vornherein geringer ist, dann kann es doch die sicherere Lösung sein.

Noch ein Wort zum Ankerplatz: Klassische Segelboote sind schmäler als Katamarane. Haben also Platzvorteile, was das Manövrieren und Ankern bei beengten Verhältnissen angeht.

Katamaran oder klassisches Segelboot – Was ist besser?

Die oben genannten Vorteile und Nachteile lassen das Pendel in Richtung Katamaran schwingen. Aber am Ende ist es oft auch das Herz und nicht nur der Verstand, das einen Kauf beeinflusst.

Überlegen Sie sich gut, was Sie mit dem Boot machen möchten. Eine Weltumseglung oder nur ein paar gemütliche Segeltörns vor der deutschen Küste? Alleine unterwegs oder mit zwei Familien? Wie sieht es mit Ihrem Budget aus und können Sie auch die Unterhaltskosten stemmen?

Diese Fragen sind essenziell und müssen beantwortet werden, bevor Sie sich für ein konkretes Modell entscheiden. Unbedingt sollten Sie mehrere Modelle testen, bevor Sie sich für einen Kauf entscheiden.

 

kundenwachstum
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel