Qualitätsvorteile von bedruckten Stabila Zollstöcken

Qualitätsvorteile von bedruckten Stabila Zollstöcken

Wer professionell arbeiten will, der braucht qualitativ hochwertiges Werkzeug. Das gilt grundsätzlich in jedem Bereich. Ganz besonders aber dann, wenn es ums Handwerk geht. Weil Qualität und Genauigkeit gerade in Deutschland eine wichtige Eigenschaft ist, nutzen hierzulande viele Handwerker in jedem Gewerk Stabila Zollstöcke zum Messen. Mit guten Gewissen lässt sich sagen, dass sich mit Stabila Zollstöcken Qualitätsvorteile ergeben.

Die Marke Stabila hat sich seit vielen Jahre in der Handwerksbranche etabliert und das hat gute Gründe. Stabila Zollstöcke gehören zu den langlebigen Werkzeugen und sind meistens viele Jahre im Gebrauch. Sowohl in Handwerksbetrieben, als auch in Privathaushalten sind sie kaum mehr wegzudenken. Früher waren Zollstöcke gelb lackiert, heute gibt es sie auch in vielen anderen Farben. 

Typischerweise weisen solche Zollstöcke eine Gesamtlänge von 2 Metern auf. Um verschiedenen Anforderungen gerecht zu werden, gibt es Stabila Zollstöcke aber auch in anderen Längen. Neben der üblichen Größe gibt es sie mit einer Länge von 50 Zentimetern, über Zollstöcke mit einen Meter oder drei Metern, bis zu einer XXL-Zollstock-Variante von 4 Metern. Zusammenfaltbar sind alle Ausführungen.

 

Stabila Zollstöcke – was ist das? 

Für diejenigen, die nicht wissen was Zollstöcke überhaupt sind, wollen wir uns zunächst einmal mit zwei grundlegende Fragen beschäftigen. Und diese lauten: „Was ist überhaupt ein Zollstock?“ und „warum werden Stabila Zollstöcke als Zollstöcke bezeichnet?“. Die Antwort auf die erste Frage ist kurz und bündig. Spricht man von Zollstöcken, ist ein Werkzeug gemeint, das den Zweck hat, Längen zu messen.

Um dem Geheimnis des Namen Zollstock auf die Spur zu kommen, muss man lange zurückgehen. Und zwar bis in die Kaiserzeit. Zollstöcke sind also schon über 100 Jahre alt. Früher hat man Maßeinheiten noch in Zoll geteilt, die man auf einem Stock abgebildet hat. Seitdem hat sich zwar die Maßeinheit geändert, die Bezeichnung Zollstock hat sich jedoch bis in die heutige Zeit gehalten. Im Unterschied zur damaligen Zeit wird heutzutage allerdings in Metern gemessen. Daher haben sich neben der Bezeichnung Zollstock noch weitere Namen entwickelt. 

Natürlich das Wort „Meterstab“, weil man – wie gesagt – eben heute in Metern misst. „Medder“ ist eine Ableitung davon und hat seinen Ursprung im Dialekt. Genauso wie „Schmiege“. So werden Zollstöcke in Sachsen und in Österreich genannt. Auch der Begriff „Klappmaßstab“ wird für Stabila Zollstöcke genutzt. Das kommt daher, weil man die Zollstöcke wegen ihrer Länge zusammenklappen muss, um die sie bequem mit sich führen zu können. Weitere gängige Begriffe für Zollstöcke sind „Gliedermaßstab“ oder „Gliedergelenkmaßstab“.

Besser gleich Stabila Zollstöcke vom Profi

Der Einfachheit halber bleibe ich im weiteren Text bei der Bezeichnung Zollstöcke. Die Anwendungsbereiche Stabila Zollstöcken sind durchaus verschieden. Grundsätzlich dienen sie dem Maßnehmen und kommen sowohl bei professionellen Handwerkern, als und bei Heimwerkern zum Einsatz. Zollstock ist jedoch nicht gleich Zollstock.

Beim riesigen Angebot an Zollstöcken gibt es – wie bei allen anderen Produkten auch – große Unterschiede. Insbesondere was die Qualität angeht. Als ständige Begleiter auf dem Bau muss ein Zollstock jedoch unbedingt beste Qualität aufweisen. Und gerade da punktet der Qualitäts-Zollstock der Marke Stabila in jeder Hinsicht. Was aufgrund der langjährigen Erfahrung in diesem Bereich nicht verwunderlich ist.

Seit 1889 stellt die Stabila Messgeräte Gustav Ullrich GmbH, am Standort Annweiler am Trifels in Rheinland-Pfalz, Messgeräte von höchster Qualität her. Die Stabila Zollstöcke und die professionellen Wasserwaagen von Stablila haben das Unternehmen im Bereich Messgeräte zum Marktführer in Europa gemacht. Vom Taschenbandmaß bis hin zum Kreuzlinien-Lot-Laser liefert Stabila alles, was zum präzisen Arbeiten im handwerklichen Bereich nötig ist.

Gehören Sie zu den anspruchsvollen Kunden, die lieber einmal etwas mehr in Qualität investieren, anstatt sich mit billigem Kram auszurüsten? Dann ist es ratsam, sich gleich für einen Zollstock von einem Profi-Anbieter wie der Firma Stabila zu entscheiden. Dadurch haben Sie die beste Garantie, dass Sie möglichst lange Freude an Ihrem Messgerät haben.

 

Dauerhafte Werbung mit Stabila Zollstöcken

Unter den Werbegeschenken sind bedruckte Stabila Zollstöcke ein Klassiker. Im Grunde sind hochwertige original Stabila Zollstöcke das perfekte Geschenk für jeden Handwerker, denn nahezu an jedem Gewerk muss etwas ausgemessen werden. Aus diesem Umstand ergibt sich eine der besten Möglichkeiten überhaupt, dauerhaft Werbung zu betreiben. Der Clou an der Sache ist nämlich, dass sich Stabila Zollstöcke ganz einfach mit Werbung bedrucken lassen.

Da die Stabila Zollstöcke meist Jahre lang in Gebrauch sind, können sie in Handwerksbetrieben und auch bei deren Kunden dauerhaft als Werbeträger dienen. Dadurch ergibt sich ein einfacher Weg seine Werbung geschickt langfristig zu platzieren. Stabila Zollstöcke bedrucken zu lassen eröffnet die Möglichkeit, dass sich Kunden dauerhaft an gute Leistungen erinnern. Mit dem Aufdruck des Logos auf Stabila Zollstöcke wird zudem für ein direktes Wiedererkennen gesorgt.

Hochwertige Stabila Zollstöcke mit Firmenlogo, Text, Name oder / und Telefonnummer branden zu lassen kostet nicht allzu viel Geld. Bedruckte Stabila Zollstöcke können Sie beim Werbegeschenk-Großhändler Bauböck schon ab kleinen Mengen bestellen. Da die Einsatzmöglichkeiten der Stabila Zollstöcke sehr vielfältig sind, lohnt sich diese kleine Werbeinvestition auf jeden Fall.

scroll to top